Packshot Fotografie









Wenn umgangssprachlich von Packshots die Rede ist, sprechen wir fotokategorisch von Sachaufnahmen. Ein Sachfoto ist zu vergleichen mit einem Passbild, es wird genutzt um eine Person/Gegenstand ohne Beiwerk oder Verfremdung sachlich darzustellen. Packshots werden auf farblich neutralen Untergründen fotografiert, vornehmlich weiß/grau und meist nachträglich in einer Bildbearbeitungssoftware wie Photoshop "freigestellt". Deshalb spricht man anstatt vom "Packshot" auch oft von "Freistelleraufnahmen".